Header image

Wassermoos.de
Neuheiten, Nachzuchten, Importe & Verkauf

line decor
  
line decor

 

Leopardbärbling

 

Steckbrief

Systematik  
Reihe: Fische
Klasse: Karpfenfische
Ordnung: Bärblinge
Familie: Cyprinidae
Gattung: Rasborinae
Art: Danio
Wissenschaftlicher Name: Danio Rerio var. Leopard
Deutscher Name: Leopardenbärbling Meinken, 1963
Synonym Cyprinus chapalio
Brachydanio frankei
Danio lineatus
Cyprinus rerio
Perilampus striatus
Heimat Südostasien
Wasserdaten:
pH-Wert: 6 ~ 8
Wasserhärte(dH-Wert): bis25°
Wassertemperatur 18-28°C
Beckengröße: ab 80 cm
Beckenbereich: mitte / oben
Größe (ca.): ca.60mm
Erreichbares Alter: ??? 9 Jahre
Geschlechts-Unterschied W deutlich fülliger
Futter Pflanzen-, Lebend- und Trockenfutter
Zucht

Zur Zucht benötigt diese Art keine besonderen Wasserwerte. Die Temperatur sollte um 25 °C liegen Freileicher Bereiche mit feinfiderigen Pflanzen werden beforzugt aufgesucht.
Zur gezielten Zucht eignet sich ein Daueransatz.



Verhalten
Der Leopardenbärbling ist ein recht lebhafter kleiner Schwarmfisch der nicht unter 10 Tiere gehalten werden sollte.
Das Aquarium solte gut abgedeckt sein da diese Art gerne und häufig springt.

Besonderheiten
Der Leopardbärbling ist eine Mutante des Zebrabärblings, bei der die schwarzen Streifen in einzelne Punkte aufgelöst sind. Bei dem betroffenen Gen handelt es sich um connexin 41.8, welches für ein Gap Junction Protein codiert. Er wird als Danio frankei (Meinken, 1963) gehandelt, aber von der Fachwelt nicht als eigenständige Art anerkannt. Es ist auch umstritten, ob es sich um eine natürliche Population oder vielmehr um eine Zuchtform handelt.
Quelle:Wikipedia

 

 



 
 
 
(c) Wassermoos.de 2008